Die Grünen im Alb-Donau-Kreis

Der Ortsvorstand von Blaubeuren wird vertreten von:

Erika Schermaul

Stadträtin

Baiergasse 4

89143 Blaubeuren

Tel 07344 21607

Erika.Schermaul[at]web.de

Stephan Buck

Kreisvorstand Bündnis 90/ Die Grünen Alb-Donau, Stellv. Ortsvorsteher in Weiler

Aachtalstraße 40

89143 Blaubeuren- Weiler

Tel 07344 21619

Buck-Blaubeuren[at]t-online.de

Vorstandswahlen im Ortsverband Blaubeuren

Stephan Buck u. Erika Schermaul
 
Blaubeuren: Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Grünen Ortsverbandes wurden Erika Schermaul und Stephan Buck als Orts- Vorstände bestätigt. Frieder Bohnacker erklärte, dass er erneut für die Grünen im Wahlkreis 65 für den Landtag kandidieren möchte.
Eine reine Formsache war die Wiederwahl der beiden Blaubeurer Grünen- Vorstände Erika Schermaul und Stephan Buck. Schermaul, die für die Grünen im Stadtrat sitzt und Buck, der auch Kreisvorstand bei den Grünen Alb-Donau ist, amtieren schon in der dritten, bzw. fünften Amtszeit. Auch sonst herrschte eine gute Stimmung bei der gestrigen Ortsmitgliederversammlung der Blaubeurer Grünen auf der lauschigen Terrasse des Gasthofs Blautopf. Nicht nur landespolitisch verspüren die Grünen derzeit Rückenwind, auch in Blaubeuren konnten sie seit einem Jahr mit nun vier, statt bisher zwei Gemeinderäten mehr grüne Themen in die Politik bringen. Buck berichtete von den zahlreichen Aktivitäten der Grünen auf Kreis- und Landesebene, Schermaul aus dem Gemeinderat. Die Resolution zum Freihandelsabkommen TTIP war das Stichwort für Gemeinde- und Kreisrat  Frieder Bohnacker, der darauf von verschiedenen Initiativen auf Kreisebene berichtete, z.B. einem nun umgesetzten Antrag der Grünen zur jährlichen Qualitätsbestimmmung der Gewässer im Kreis und natürlich zu TTIP und dem Nahverkehrsplan. Auf die Frage der Mitglieder, ob er es sich denn vorstellen könne, wieder für den Landtag zu kandidieren, antwortete Bohnacker, dass er dies ganz konkret vor habe.
 
Im Anschluss erläuterte Buck die Planungen für den Landtagswahlkampf und bat die Mitglieder um Veranstaltungsvorschläge. Neben einer schon feststehenden Veranstaltung am 18. Juni zum NSU-Untersuchungsausschuss, wünschten sich die Anwesenden eine weitere Veranstaltung zu TTIP und eine zum ÖPNV im Ort. Über die drängenden Probleme Blaubeurens beim ÖPNV, der Innenentwicklung und über die polit@ctiv- Arbeitskreise in den Dörfern wurde noch bis spät am Abend weiter diskutiert.
 
 
 
 

Blaubeurer KommunalwahlkandidatInnen 2014

Hintere Reihe: Bernhard Lüer, Frieder Bohnacker, Rudi Seidel, Falk Schermaul, Reinhard Rösch. Vordere Reihe: Michael Köpf, Ellen Däubler, Stephan Buck, Ludwig Eckle und Erika Schermaul. Manuel Ott fehlt (leider).